Die TU Dresden ist Teil der Exzellenzinitiative - mit Visionen und Konzepten, zusammen mit starken Partnern aus Wissenschaft und Kultur. Erfahren Sie mehr über die Erfolge der TU Dresden und die Exzellenzinitiative.

Dresden ist Zentrum einer dynamischen Region. Forschung, Wirtschaft, Kultur und Geschichte verstärken sich hier gegenseitig. Erfahren Sie mehr über die Anziehungskraft unserer Stadt.

Die Partner des DRESDEN-concept erschließen und nutzen Synergien in den Bereichen Forschung, Ausbildung, Infrastruktur und Verwaltung.
 

08.02.2017

Zentrum für Additive Fertigung Dresden (AMCD) der TUD und des Fraunhofer IWS eingeweiht

Im Zentrum für Additive Fertigung erforschen Wissenschaftler aus unterschiedlichen Fachrichtungen Werkstoffe und Verfahren zur additiven Fertigung, einer innovativen Herstellungstechnologie, bei der Bauteile Schicht für Schicht entstehen. Hierdurch eröffnen sich völlig neue Horizonte bei der Bauteilgestaltung und der Kombination von Funktionen. So können beispielsweise bereits während der...[mehr]


07.02.2017

Prof. Lupfer ist neuer Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste

DDc gratuliert Prof. Lupfer zur Berufung in den Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste. Prof. Lupfer ist außerplanmäßiger Professor für Kunstgeschichte an der TU Dresden und Leiter der Abteilung Forschung und wissenschaftliche Kooperation der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. [mehr]


07.02.2017

Unter italischen Himmeln. Italienbilder des 19. Jahrhunderts - Ausstellung der SKD und des Italien-Zentrums der TU Dresden

Vom 10. Februar bis 28. Mai 2017 ist die gemeinsame Ausstellung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) und des Italien-Zentrums der TU Dresden "Unter italischen Himmeln. Italienbilder des 19. Jahrhunderts" in der Galerie Neue Meister zu sehen. Vorträge informieren über weitere Hintergründe.[mehr]


03.02.2017

Weltweit erster rekonfigurierbarer Transistor aus Germanium demonstriert

Wissenschaftler des Nanoelectronic Materials Laboratory (NaMLab gGmbH) und des Exzellenzclusters Center for Advancing Electronics Dresden an der Technischen Universität Dresden haben den weltweit ersten Transistor aus Germanium realisiert, der sich elektrisch zwischen Elektronen- (n) und Löcherleitung (p) umprogrammieren lässt. [mehr]


03.02.2017

Verleihung des Physik-Preises Dresden

Am 6. Februar 2017, 16.30 Uhr wird am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme (MPI-PKS) erstmalig der „Physik-Preis Dresden“ von der TU Dresden und dem MPI-PKS verliehen. Der diesjährige Preisträger ist Professor Daniel P. Arovas von der University of California, San Diego. Zu diesem Anlass hält Professor Arovas einen Preiskolloquiumsvortrag zum Thema "The Amplitude Mode in Condensed...[mehr]


31.01.2017

London calling - Wissenschaft auf internationaler Wanderschaft

Ab dem 3. bis zum 26. Mai residiert die DRESDEN-concept Wissenschaftsausstellung auf dem Guy's Campus des King's College in London (am Memorial Arch). Neben den Aufstellern zu Biomedizin & Bioengineering, Informationstechnologie & Mikroelektronik, Materialien & Strukturen und Kultur & Wissen informieren auch zwei CityTrees über die in Dresden betriebene Wissenschaft. [mehr]


23.01.2017

Bundepräsident Gauck beruft gleich zwei Dresdner Forscher in den Wissenschaftsrat

Frau Prof. Marina Münkler, Professorin für Ältere und frühneuzeitliche deutsche Literatur und Kultur an der TU Dresden und Herr Prof. Jan-Michael Rost, Direktor des Max-Planck-Instituts für Physik komplexer Systeme Dresden, der als Honorarprofessor für Theoretische Quantendynamik an der TU Dresden lehrt, wurden durch den Bundespräsidenten in den Wissenschaftsrat gewählt. [mehr]


Treffer 8 bis 14 von 90

DRESDEN-concept e. V.
TU Dresden
01062 Dresden

Telefon: +49 351 463 43178
geschaeftsstelle@dresden-concept.de

 

Presseanfrage:

Telefon:+49 351 463 40428
presse@dresden-concept.de