Diskussion: Zwischen Willkommenskultur und Fremdenfeindlichkeit

Wie reagieren die Gesellschaften Italiens, Polens und Deutschlands auf die aktuelle Flüchtlingssituation? Aus welchen Motiven speisen sich Abwehrängste, bis hin zu Rassismus? Wie gehen politische Eliten mit Protest, aber auch mit Hilfsangeboten um?

Die Veranstaltung am 13. Januar 2016 thematisiert die gesellschaftlichen Reaktionen auf die aktuelle Flüchtlingssituation in Europa. Unter Moderation von Prof. Dr. Mark Arenhövel werden der Medienwissenschaftler Prof. Dr. Lars Koch, der Soziologe Prof. Dr. Carlo Ruzza (Trento) und der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Ireneusz Karolewski (Wroclaw) über die Forderungen und Ängste diskutieren, die Protestbewegungen in Deutschland, Polen und Italien äußern, und zugleich auch die Willkommensbewegungen in diesen Ländern betrachten.

Weitere Informationen zur Veranstaltunsreihe finden Sie hier.

DRESDEN-concept e. V.
TU Dresden
01062 Dresden

Telefon: +49 351 463 43178
geschaeftsstelle@dresden-concept.de

 

Presseanfrage:

Telefon:+49 351 463 40428
presse@dresden-concept.de