Ehrenkolloquium für Laserexperten und Institutsdirektor Prof. Eckhard Beyer

Der Forscher und Institutsdirektor Prof. Eckhard Beyer wird heute mit einem Ehrenkolloquium von der TU Dresden und dem Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS in den Ruhestand verabschiedet. Der 66-Jährige Dortmunder ist ein international anerkannter Laserexperte und hat als Dekan der Fakultät Maschinenwesen eine tragende Rolle in der Exzellenzbewerbung der TU Dresden gespielt. Zudem gehört er zu den Gründungsmitgliedern des außeruniversitären Wissenschaftverbundes DRESDEN-concept.

Fraunhofer IWS/ M. Förster

„Die Exzellenz der Universität von morgen hängt entscheidend von der Qualität der Lehre von heute ab. Aktuelle Lehre kann aber nur derjenige durchführen, der auch in der Forschung aktiv ist. Durch DRESDEN-concept wird das Ausbildungsspektrum der TU Dresden erheblich erweitert. Die sich ergebenden Synergien sind in Deutschland einzigartig“, so Prof. Beyer.

DRESDEN-concept dankt Prof. Beyer für sein entgegengebrachtes Engagement im DRESDEN-Board und in der Allianz sowie für seinen Ideen- und Tatenreichtum, der DRESDEN-concept stark mitgestaltete.

DRESDEN-concept e. V.
TU Dresden
01062 Dresden

Telefon: +49 351 463 43178
geschaeftsstelle@dresden-concept.de

 

Presseanfrage:

Telefon:+49 351 463 40428
presse@dresden-concept.de