Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

05.01.2017

Arbeitsspeicher auf Energiediät-Entwicklung von neuartigen Speicherchips

Forscher vom Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR), dem Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung (IFW) und aus Basel haben Grundlagen eines neuartigen Konzepts für Speicherchips geschaffen. Es besitzt das Potenzial, deutlich weniger Energie zu verbrauchen als die bisherigen Arbeitsspeicher – wichtig nicht nur für mobile Anwendungen, sondern auch für Big-Data-Rechenzentren.

16.12.2016

Internetportal "Weltsichten" jetzt online

Das kooperative Projekt der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) und der SLUB „Weltsichten – Digitalisierung und Erschließung fotografischer Archive bedeutender Forschungsreisender“ ist jetzt online.

25.10.2016

Workshop zum Umgang mit hohem Grundwasser

Die Gefahren durch Grundhochwasser werden vom 7. bis 9. November im praxisorientierten Workshop „Umgang mit hohen Grundwasserständen: Planen, Bauen, Vorsorgen“ thematisiert. Das Institut für Grundwasserwirtschaft der Technischen Universität (TU) Dresden, das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) und das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) laden...

[mehr]

15.09.2016

Wissenschaft im Theater

"Gentechnik bei Pflanzen"-lautet das Thema des nächsten Vortrags von Prof. Dr. Hans-Jörg Jacobsen, der Leibniz Universität Hannover, am 21.09. um 19:00 Uhr. Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe "Wissenschaft im Theater" des mpipks, der Landeshauptstadt Dresden und der Technischen Universität und findet im Kleinen Haus des Staatsschauspiels statt.

[mehr]

17.08.2016

Dresdner High-Tech aus dem 3D-Drucker

Gemeinsam mit der Technischen Universität Dresden betreibt das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS in Dresden das »Zentrum für Additive Fertigung Dresden«. Die international viel beachtete Einrichtung ist das größte Kompetenzzentrum zur Entwicklung von High-Tech Bauteilen mittels 3D-Druck in Ostdeutschland. Von hier aus wird auch das europaweit größte Forschungsvorhaben zur...

07.04.2016

Nobelpreiträger zu Gast in Dresden

Vier Nobelpreisträger sind im Sommersemester 2016 an der TU Dresden live zu erleben. Den Auftakt der Reihe macht am 13. April der norwegische Neurowissenschaftler Edvard Moser, der 2014 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für die Erforschung des menschlichen Orientierungssinns gewann.

05.04.2016

Darmbakterien fördern das Stammzellwachstum bei Darmkrebs

Prof. Dr. med. Sebastian Zeißig, Forschungsgruppenleiter am DFG-Forschungszentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD) – Exzellenzcluster an der TU Dresden und Arzt an der Medizinischen Klinik I des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden, konnte erstmals eine entscheidende Rolle von Darmbakterien in der Regulierung von Stammzellen im Darm und der Entwicklung von Darmkrebs nachweisen.

[mehr]