Beim Mittag über „Nudging“ reden

Am 6. Februar 2019 laden in der Zeit von 12:30 Uhr bis 13:45 Uhr Dr. Hecht (Leibniz IÖR), Dr. Hofmann (Medienzentrum, TUD), Dr. Krellenberg (Leibniz IÖR) und JProf. Dr. Lauber-Rönsberg (Juristische Fakultät, TUD) zum gemeinsamen Mittagsaustausch im Format eines „Working Lunchs“ ein. Treff ist am Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung, Weberplatz 1, im Saal (bitte Schildern am Eingang folgen).

Kugelstoßpendel, Denkanstoß

„Nudging“ ist eine Technik zur Beeinflussung des Verhaltens von Menschen. Der Name leitet sich vom englischen Wort „nudge“ ab, welches „kleiner Anstoß“ bedeutet. Menschen sollen in eine – für die Gesellschaft und vermeintlich auch für sie – vorteilhafte Richtung „gestupst“ werden. „Nudges“ sind teilweise unbewusst wirksam und werden nicht immer offen kommuniziert.

Welche Potenziale „Nudging“ birgt, gerade im Rahmen des digitalen Wandels, wie diese Methode funktioniert und welche praktischen Erfahrungen es damit bereits gibt, möchten die Wissenschaftler im Rahmen eines kleinen „Working Lunch“ diskutieren. Als thematischer Einstieg dienen drei Kurzvorträge (je fünf bis zehn Minuten) zu den folgenden Themen:

  • Psychologische Grundlagen: Was ist Nudging? Warum ist es wirksam? Welche kognitiven Defizite werden dabei genutzt?
  • Juristische Betrachtungsweise: Wie sollte mit dem Ansatz umgegangen werden? Welche rechtlichen Grenzen und Potenziale sind zu beachten?
  • Praktisches Beispiel: Kann und sollte Nudging genutzt werden, um eine gezielte Nutzung städtischer Grünflächen anzustoßen? Was können geeignete Methoden sein? 

Im Anschluss ist eine Diskussion geplant. Zu dem Treffen ist es ausdrücklich erwünscht sein Mittagessen mitzubringen und so in einer lockeren Atmosphäre  zu diskutieren. Anmeldungen bis zum 31.01.2019 unter: igetem@mailbox.tu-dresden.de

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Scientific Area Network „Wandel durch Digitalisierung“ (SAN-III) innerhalb des DRESDEN-concept statt. Weitere Informationen dazu finden Sie Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier.  

DRESDEN-concept e. V.
TU Dresden
01062 Dresden

Telefon: +49 351 463 43178
geschaeftsstelle@dresden-concept.de

 

Presseanfrage:

Telefon:+49 351 463 40428
presse@dresden-concept.de