"Wir sind Max Planck" - Max-Planck-Tag am 14. September 2018 im Dresdner Rathaus

Im Jahr 2018 hat die Max-Planck-Gesellschaft gleich mehrere Gründe zum Feiern: Sie begeht ihr 70-jähriges Jubiläum, am 23. April war der 160. Geburtstag von Max Planck und nicht zuletzt jährt sich zum 100. Mal der Nobelpreis Max Plancks. Für die Max-Planck-Gesellschaft ist das eine einzigartige Gelegenheit der Öffentlichkeit zu sagen: „Wir sind Max Planck!“ Am „Max-Planck-Tag“, der am 14. September 2018 stattfindet wenden wir uns an die Öffentlichkeit und präsentieren unsere Gemeinschaft in all ihrer Vielfalt und vereinten Stärke. An diesem Tag werden bundesweit alle Max-Planck-Institute zeigen, woran wir im Einzelnen forschen und welche Bedeutung die Wissenschaft für die Gesellschaft hat.

Die drei Dresdner Max-Planck-Institute – das MPI für die Chemische Physik fester Stoffe, das MPI für die Physik komplexer Systeme und das MPI für molekulare Zellbiologie und Genetik – organisieren eine gemeinsame Veranstaltung zum bundesweiten „Max Planck Tag“ am 14. September 2018 , 10 bis 20 Uhr in der Dresdner Innenstadt, genauer gesagt im Plenarsaal des Rathauses, um die Arbeit speziell ihrer Institute den Dresdnern und Gästen zu präsentieren.

Das vielfältige und spannende Programm ist eine Mischung aus Informations- und Experimentierstrecken, einem Max-Planck-Kino, Kurzvorträgen, einer Podiumsdiskussion und einem „Science Café“ am Ende des Tages. Bei der Podiumsdiskussion geht es um die Bedeutung der Grundlagenforschung für die Gesellschaft. Als Diskussionspartner dabei sind u.a. Dr. Eva-Maria Stange, Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Peter Plaßmeyer, Direktor des Mathematisch-Physikalischen Salons, Prof. Dr. Wieland Huttner, Direktor des Max-Planck-Instituts für molekulare Zellbiologie und Genetik, Prof. Dr. Jan-Michael Rost, Direktor des Max-Planck-Instituts für die Physik komplexer Systeme, Prof. Dr. Juri Grin, Direktor des Max-Planck-Instituts für die Chemische Physik fester Stoffe. Das „Science Café“ zum Ausklang des Tages bietet den Besuchern die Möglichkeit zum direkten Austausch und Diskussion mit sechs Experten der drei Max-Planck-Institute.

Der Eintritt ist für alle Programmpunkte frei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Details zum Programm: https://wonachsuchstdu.mpg.de/event/dresden/

DRESDEN-concept e. V.
TU Dresden
01062 Dresden

Telefon: +49 351 463 43178
geschaeftsstelle@dresden-concept.de

 

Presseanfrage:

Telefon:+49 351 463 40428
presse@dresden-concept.de