Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

19.03.2018

DDc Genome Center wird DFG-Kompetenzzentrum für Hochdurchsatzsequenzierung

Großer Erfolg für DRESDEN-concept: Das 2013 gegründete Genom Center wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) als eines der insgesamt vier bewilligten Kompetenzzentren für Hochdurchsatzsequenzierung gefördert. Dies verkündete die DFG am 16.03.2018. Sie werden mit der „Next Generation Sequencing“-Technologie (kurz NGS) ausgestattet und mit einer Summe von insgesamt 14 Millionen Euro für...

[mehr]

14.03.2018

Novum in der deutschen Forschungslandschaft - Innengesellschaft zwischen TU Dresden und Max-Planck-Institut ermöglicht Nutzung von Forschungssynergien

Mit der Unterschrift des Rektors der TU Dresden und des Geschäftsführenden Direktors des Max-Planck-Instituts für molekulare Zellbiologie und Genetik (MPI-CBG) ist die Gründung der BGB-Innengesellschaft (Innen-GbR) zum gemeinsamen Aufbau und Betrieb des DRESDEN-concept Genome Centers (DCGC) vereinbart. Die Innengesellschaft stellt eine für die deutsche Forschungslandschaft neuartige Form der...

[mehr]

05.03.2018

Marathon für Hacker – Internationaler Grafikprozessoren Hackathon findet in Dresden statt

Das Zentrum für Informationsdienste und Hochleitungsrechnen (ZIH) der TU Dresden veranstaltet gemeinsam mit dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) und dem Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik (MPI CBG) vom 5.-9. März den zweiten in Dresden stattfindenden internationalen GPU Hackathon.

[mehr]

09.02.2018

Dresden Excellence Award wird an mehrere kooperative Abschlusarbeiten vergeben

Am 10. Feburar verleiht die Stadt Dresden erstmals den Dresden Excellence Award. Vier Absolventen von Dresdner Hochschulen werden für ihre hervorragenden wissenschaftlichen Abschlussarbeiten, die teils bei mehreren DDc Partnern entstanden, gewürdigt. Die Abschlussarbeiten sind für die Stadt Dresden sowie Dresdens Wahrnehmung als Wissenschaftsstandort von besonderer Bedeutung.

[mehr]

18.01.2018

Internationales Forscherteam entwickelt elektronische „Haut“ für die virtuelle Realität

Physiker des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) konnten mit Kollegen des Leibniz-Instituts für Festkörper- und Werkstoffforschung (IFW) sowie der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) einen ultradünnen, elektronischen Magnetsensor entwickeln, der sich auf der Haut tragen lässt. Allein über die Interaktion mit Magnetfeldern ermöglicht das Gerät, virtuelle und physische Gegenstände...

[mehr]

10.01.2018

Internationale Gastwissenschaftler werden von der Wissenschaftsallianz DRESDEN-concept willkommen geheißen

Wissenschaft braucht internationales Know-How - dieses schätzen gerade die DRESDEN-concept-Partner sehr und laden deshalb am 11. Januar 2018 erstmalig ihre internationalen Gastwissenschaftler zu einem feierlichen Empfang in das Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ein. Der Empfang beginnt um 19:00 Uhr und richtet sich an alle internationalen Gastwissenschaftler der DRESDEN-concept...

[mehr]

05.01.2018

Dresdner Forschungsallianz wächst weiter

Zwei neue Mitglieder in DRESDEN-concept: Dresdens Forschungslandschaft wächst dynamisch, was sich auch auf das anhaltende Interesse an dem Verbund DRESDEN-concept (DDc) niederschlägt. Ab Januar 2018 gehören die Technischen Sammlungen Dresden und die Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK) der Allianz an. Damit zählt der einzigartige Verbund nun 26 Partner.

[mehr]