Goldene Ehrennadel der TU Dresden für gleich mehrere DRESDEN-concept Mitglieder

Die Ehrennadel wird für außergewöhnliche Verdienste um das Wohl der Universität verliehen und in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben. Wir gratulieren unserem früheren Vorstandsmitglied Prof. Wieland Huttner (MPI CBG, SAC I Sprecher), Prof. Gerhard Fettweiß (SAC II Sprecher und cfaed Clustergründer), Prof. Heinz Reichmann (UKD) und Prof. Gerhard Rödel (Geschäftsführer von DRESDEN-concept). Dies zeigt einmal merh die Bedeutung der Forschungsallianz für die Universität. Unsere Gratulation richtet sich auch an die Preisträger*innen der TU Dresden, Frau Marlene Odenbach, Frau Dr. Undine Krätzig und Herrn Dr. Ulrich Zeuner.

Pic by: cfaed

Aus der Öffnet externen Link in neuem FensterPressemitteilung der TUD vom 13.01.2020:

Die Ehrennadel der TUD wurde an folgende DRESDEN-concept Mitglieder verliehen:

Prof. Wieland Huttner: Die Gründung des Wissenschaftsnetzwerkes DRESDEN-concept e.V., das heute als Kooperationsmodell zwischen einer Universität und außeruniversitären Forschungseinrichtungen bundesweit Modellcharakter besitzt und auch weltweit Beachtung findet, geht maßgeblich auf sein Betreiben zurück. Von 2010 bis 2019 war Prof. Huttner außeruniversitäres Vorstandsmitglied von DRESDEN-concept und ist Sprecher des SAC I. Darüber hinaus war er einer der prägenden Verfasser des Zukunftskonzeptes, das 2012 die Grundlage für die Erlangung des Exzellenzstatus der TU Dresden geschaffen hat. Ebenso war er maßgeblich an der Etablierung exzellenter Promotionsprogramme in Dresden beteiligt und Gründer sowie langjähriger Sprecher einer der ersten International Max Planck Research Schools (IMPRS) in Deutschland.

Prof. Gerhard Fettweis: Er gehört in Lehre, Forschung und Transfer zu den prägenden Akteuren der Universität und hat mit beispiellosem Engagement herausragende wissenschaftliche Großprojekte wie das Exzellenzcluster cfaed und den Sonderforschungsbereich HAEC eingeworben. Darüber hinaus pflegt er die Betreuung des wissenschaftlichen Nachwuchses in ganz besonderem Maße. Mehr als ein Dutzend der von ihm begleiteten Ausgründungen haben sich erfolgreich auf dem Markt etabliert oder sind in andere Unternehmen integriert worden und steigern somit die Ausstrahlung der TU Dresden in die Gesellschaft. Innerhalb von DRESDEN-concept ist Prof. Fettweiß Sprecher des SAC II.

Prof. Heinz Reichmann: In seiner Funktion als Dekan der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus seit 2005 hat er sich in besonderer Weise für das Zusammenwachsen der medizinischen und der nichtmedizinischen Fächer an der TU Dresden engagiert. Durch seine klare und stets deutliche Positionierung für die Fakultät sowie den steten und aktiven Dialog sowohl mit den anderen Struktureinheiten als auch mit dem Rektorat ist es ihm gelungen, gemeinsame und für die gesamte TU Dresden förderliche Interessen herauszuarbeiten. Dies war stets begleitet von hohem persönlichen Einsatz, den er gleichberechtigt neben seinen Funktionen als Hochschullehrer und Klinikdirektor leistet. Er ist Mitglied des DRESDEN Board als ein Vertreter des Universitätsklinikums.

Prof. Gerhard Rödel: Er hat sich durch enormes Engagement für den wissenschaftlichen Nachwuchs, die Forschung, Forschungsförderung und den Transfer in hohem Maße um die Universität verdient gemacht: als Professor für Allgemeine Genetik sowie Direktor des Instituts für Genetik an der TU Dresden, als Sprecher der Fachrichtung Biologie; Prodekan und amtierender Dekan der Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften; seit 2010 – in nunmehr zweiter Amtszeit – als Prorektor für Forschung der TU Dresden; ebenso in seiner Funktion als Sprecher der Graduiertenschule DIGS-BB, deren wiederholter Erfolg in der Exzellenzinitiative essentielles Element für die Vergabe des Titels Exzellenzuniversität war, und nicht zuletzt als Gründungsdirektor der unter seiner Federführung konzipierten, eingeworbenen und aufgebauten Graduiertenakademie der TU Dresden, die in den vergangenen Jahren einen ganz maßgeblichen Anteil an der Verbesserung der Betreuung der Promovierenden der Universität hatte.

DRESDEN-concept e. V.
TU Dresden
01062 Dresden

Telefon: +49 351 463 43178
geschaeftsstelle@dresden-concept.de

 

Presseanfrage:

Telefon:+49 351 463 40428
presse@dresden-concept.de