SAC 3

Materialien & Strukturen

Neue Materialien sind unverzichtbar zur Entwicklung moderner, umwelt- und ressourcenschonender Technologien und damit Grundlage für die Sicherung unseres Lebensstandards. Bei der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen wie der zunehmenden Mobilität, einer alternden Gesellschaft sowie des globalen Klimawandels sind innovative Materialien und Strukturen der Beginn zukunftsweisender Lösungen.

Im Scientific Area Committee 3 Materialien und Strukturen  werden die international ausgewiesene hohe Expertise in der Materialforschung und Werkstofftechnik der DRESDEN-concept Partner zur Entwicklung grundlegend neuer Materialkonzepte gebündelt sowie deren Integration in Bauteile und Systeme. Gemeinsam betreiben die Institute exzellente Forschung in den Schwerpunkten:

  • Entwicklung und Erprobung innovativer Materialien und Fertigungstechnologien für eine effiziente Nutzung, Wandlung und Speicherung von Energie
  • Funktions- und Nanomaterialien für die Mikroelektronik sowie
  • Funktionsintegrierte (Mikro)System   

Leuchtturm-Beispiele wie innovative Leichtbaumaterialien, funktionsintegrierte Verbundstrukturen, hocheffiziente Energiespeichermaterialien sowie die besten OLEDs der Welt zeigen auf, wie durch die interdisziplinäre Kooperation mit Experten aus den Anwendungstechnologien Lösungen Realität werden, die aus unserem Alltag heute und zukünftig nicht mehr wegzudenken sind.

Neue Forschungsthemen und innovative Materialkonzepte zu identifizieren und diese unter Nutzung der gebündelten DRESDEN-concept Expertise zur Weltspitze und in die Anwendung zu bringen, sind die Leitziele des SAC 3 Materialien und Strukturen, um gemeinsam Verantwortung für den einzigartigen Wissenschaftsstandort Dresden zu übernehmen. 

Mitwirkende Institute:


Leibniz IPF

 

 

Sprecherrat

Prof. Dr. Maik Gude
(Technische Universität Dresden)

Prof. Dr. Christoph Leyens
(Fraunhofer IWS)

Profn. Dr. Brigitte Voit
(Leibniz-IPF)