Dynamiken komplexer Netze

Dynamiken komplexer Netze

Das Scientific Area Network zeigt eine interdisziplinäre Perspektive auf „Dynamiken komplexer Netze“ und betrachtet sowohl natürliche, technische wie auch soziale Netze wissenschaftlich und wenn möglich vergleichend. Hierbei ist beabsichtigt, insbesondere wissenschaftliche Einblicke in vielschichtige Vernetzungen („systems of systems“) in den Forschungsfeldern der Biologie und Neurologie, der Sozial -und Geisteswissenschaften sowie der Versorgungsinfrastruktur (Energie, Wasser und Verkehr) zu ermöglichen.

Die Auftaktveranstaltung findet am 20. August 2019 ab 17:00 Uhr im Deutsches Hygiene-Museum Dresden im Marta-Fraenkel-Saal am Lingnerplatz 1 statt.

 

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung werden Forschungsergebnisse von Wissenschaftler*innen aus DRESDEN-concept Partnereinrichtungen gebündelt vorgestellt.

Wissenschaftler*innen können sich mit einem Kurzvortrag (maximal 5 Folien in 5 Minuten) beteiligen und beim anschließenden Networking in einen interdisziplinären Austausch kommen.

 

Zusätzlich lädt das Deutsche Hygiene-Museum Dresden bereits ab 15:30 Uhr zu einer Sonderführung durch die Ausstellung „Von Pflanzen und Menschen. Ein Streifzug über den grünen Planeten“.  Die Kuratorin Frau Kathrin Meyer wird Ihren Fokus hierbei auf die Netzwerkkommunikation von Pflanzen legen. Treffpunkt ist das Foyer des Deutschen Hygiene-Museums Dresden. Die Führung findet ausschließlich auf Englisch statt.

Bitte melden Sie sich auch hierfür bei Frau Lena Herlitzius (lena.herlitzius(at)tu-dresden.de) an.

 

Aus Organisationszwecken bitten wir um eine Anmeldung über www.ddcsannetze.eventbrite.de

Die Veranstaltungssprache ist Englisch und Deutsch. Nach der Auftaktveranstaltung folgen Follow-ups zur vertieften Vernetzung mit dem Ziel, Forschungsprojekte auf den Weg zu bringen.

Und hier kommen Sie zum Programm des V. SAN "Dynamiken komplexer Netze"