Militärhistorisches Museum der Bundeswehr (MHM)Militärhistorisches Museum der Bundeswehr (MHM)Militärhistorisches Museum der Bundeswehr (MHM)Militärhistorisches Museum der Bundeswehr (MHM)Militärhistorisches Museum der Bundeswehr (MHM)Militärhistorisches Museum der Bundeswehr (MHM)Militärhistorisches Museum der Bundeswehr (MHM)

Militärhistorisches Museum der Bundeswehr (MHM)

Das Militärhistorische Museum gehört zu den bedeutendsten Geschichtsmuseen Europas.

Es versteht sich als Forum für die Auseinandersetzung mit Militär- und Gewaltgeschichte, für den Diskurs über die Rolle von Krieg und Militär in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

In der Dauerausstellung werden die großen Fragen der Menschheitsgeschichte verhandelt: Woher kommt Gewalt? Gibt es einen gerechten Krieg? Im Mittelpunkt steht dabei immer der einzelne Mensch, der Gewalt ausübt oder erleidet, Opfer oder Täter ist – oder beides.

Das Museum ist Geschichtswerkstatt und Kulturfabrik zugleich, in der die Besucherinnen und Besucher an den Ausstellungen und Programmen partizipieren, wo aber auch unterschiedliche Meinungen und Erzählmuster aufeinandertreffen, miteinander leben und argumentieren.

Die Architektur des Hauses verweist auf die historischen Brüche in der deutschen Geschichte. Der keilförmige, asymmetrische Neubau – entworfen von Daniel Libeskind – durchdringt den massiven, klassischen Altbau des Arsenals aus dem 19. Jahrhundert.

Zurück zur Übersicht