CityTree

Frischer Wind inmitten der Altstadt: 8 CityTrees für Dresden

Weltweit atmen 90% der in Städten lebenden Menschen täglich verschmutzte Luft ein. Einen Lösungsansatz für dieses globale Problem bietet das junge Dresdner Unternehmen Green City Solutions mit dem sogenannten „CityTree“. Die freistehende Vertikalbegrünung, die über eine Umweltleistung von 275 herkömmlich gepflanzten Stadtbäumen verfügt, steht von Juli bis September prominent auf dem Dresdner Neumarkt direkt vor der Frauenkirche. Dort werden sie die lokale Luftverschmutzung in einem Umkreis von bis zu 50 Metern um bis zu 30% reduzieren. Der CityTree basiert auf einer Verknüpfung aktuellster Internet-der-Dinge-Technologie (IoT) mit der natürlichen Fähigkeit spezieller Moos-Kulturen, Feinstaub, Stickoxide und dadurch große Mengen an CO2-Äquivalenten aus der Luft zu filtern. Die mobile biotechnologische Konstruktion ist autark, wird mit Solarenergie betrieben und ist flexibel im Raum aufstellbar. Außerdem beinhaltet der CityTree Sensoren, die Klima- und Umweltdaten sammeln um den bestmöglichen Filtereffekt zu erzielen.

Im Rahmen der Wissenschaftsausstellung auf dem Neumarkt begrüßen acht der CityTrees des preisgekrönten Start-ups die Einwohner und zahlreichen Touristen des Dresdens bereits von weitem. Die Biofilter verbessern die Aufenthaltsqualität durch Luftverschmutzungs-, Lärm- und Hitzereduktion und laden Passanten zum Verweilen in der Innenstadt und zum Erholen auf den integrierten Sitzbänken ein. Darüber hinaus fungieren die intelligenten Pflanzenfilter als Kommunikationsmedium: Alle acht Anlagen sind mit Informationen zu den einzelnen Projektpartnern und – in mitten der grünen und vielfältig blühenden Pflanzenfläche – mit dem DRESDEN-concept e.V. Logo geschmückt.

Städten bieten wir so eine Lösung zur Luftreinhaltung und Unternehmen ein Mittel zur authentischen Außenkommunikation.

Die teilnehmenden wissenschaftlichen Institute können Sie auf dieser Seite genauer kennenlernen:

Wissenschaftliche Institute