DRESDEN-concept ist ein Verbund mit starken Partnern aus der Wissenschaft und Kultur. Scientific Area Committees & Scientific Area Networks vernetzen den Standort. Erfahren Sie mehr über die Allianz.

Die Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder geht in eine neue Runde. Die DRESDEN-concept Partner sind an allen erfolgreichen Exzellenzclustern der TU Dresden beteiligt.

Im 3D-Druck gefertigte Gesichtsschilde helfen im Kampf gegen das Coronavirus und auch sonst helfen wir, wo wir können. Erfahren Sie mehr über die Aktivität.

02.04.2020

DRESDEN-concept übergibt 3D-gedruckte Gesichtsschilde an Dresdner Kliniken

Zahlreiche DRESDEN-concept-Partner (DDc) stellen in Kooperation mit dem Branchenverband für Biotechnologie und Medizintechnik biosaxony e. V. im 3D-Druck Gesichtsschilde für medizinisches Personal her. Mehrere solcher Gesichtsschilde wurden heute vom Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an die Städtischen Kliniken Dresden übergeben. Das Uniklinikum ist für die Verteilung für Dresden und das...[mehr]


24.03.2020

Update: Benötigt wird Desinfektionsmittel - verzichtbare Reserven bitte melden

Derzeit liegen Lieferengpässe für Schutzausrüstungen beim Uniklinikum Dresden und den Städtischen Kliniken vor. Explizit fehlen: wasserundurchlässige Schutzanzüge Desinfektionsmittel Untersuchungshandschuhe, Schutzbrillen (dringender Bedarf), Schutzvisiere (dringender Bedarf), Mund-Nase-Schutz, FFP2 und FFP3 Schutzmasken u.ä. Sollten verzichtbare...[mehr]


23.03.2020

DRESDEN-concept Partner im Kampf gegen das Coronavirus - Mit 3D-Druckverfahren können dringend benötigte Teile für Beatmungsgeräte gefertigt werden

Durch die weltweite Verbreitung des Coronavirus sind aktuell Lieferketten teils unterbrochen, was zu Engpässen in der Produktion führt. In verschiedenen europäischen Ländern gründeten 3D-Druckfirmen Plattformen, um durch additive Fertigungsprozesse fehlende Bauteile beispielsweise für Beatmungsgeräte zu produzieren und so die Medizintechnikunternehmen zu unterstützen. Open-Source-Dokumente – etwa...[mehr]


13.03.2020

Erreichbarkeit der DRESDEN-concept Geschäftsstelle, des DDc Welcome Centers und des Projektbüros Campus4You

Aufgrund der aktuellen Lage befinden sich alle Mitarbeiter*innen im Homeoffice, sind aber weiterhin unter den bekannten Kontaktmöglichkeiten per Mail und telefonisch erreichbar. Wir bitten um Ihr Verständnis! Bleiben Sie gesund! [mehr]


13.03.2020

Verschoben! The Changing Campus of the Future – internationale Konferenz im Deutschen Hygiene-Museum

Die Veranstaltung wird aus aktuellem Anlass verschoben. Wir bitten für Ihr Verständnis! DRESDEN-concept unterstützt die Gestaltung des Programmes des 6. Kongresses "Wandelbarer Campus der Zukunft" aim Deutschen Hygiene-Museum. Die Themen sind unter anderem Zusammenwirken von Technologie, Raum und Lehre in der Stadt mit Vortragenenden von den DRESDEN-concept Partnern TU Dresden und DZNE.[mehr]


03.03.2020

Böhmisch-sächsische Literaturlandschaft-Präsentation des INTERREG-Projektes

Vorstellung der digitalen Karte des EU-geförderten Projekts "Böhmisch-sächsische Literaturlandschaft. Vielfach nutzbare interaktive Karte. Ein literarisches Informationssystem" (LIS) des MitteleuropaZentrums der TU Dresden mit den Projektpartnern der TU Liberec und der HTW Dresden.[mehr]


02.03.2020

Flugzeugoberflächen schnell und umweltschonend enteisen Laserfunktionalisierte Oberflächen

Forscherinnen und Forscher am Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS haben gemeinsam mit AIRBUS und der TU Dresden ein Laserverfahren entwickelt, das Flugzeugoberflächen schnell und umweltschonend enteist: Zum einen fällt das Eis von alleine ab und zum anderen ist eine geringere Heizleistung beim Enteisen erforderlich. Mit der Direkten Laserinterferenzstrukturierung lassen sich...[mehr]


Treffer 1 bis 7 von 324

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Seite 4

Seite 5

Home

DRESDEN-concept e. V.
TU Dresden
01062 Dresden

Telefon: +49 351 463 43178
geschaeftsstelle@dresden-concept.de

 

Presseanfrage:

Telefon:+49 351 463 40428
presse@dresden-concept.de