Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

21.08.2018

Für gelungene Kooperationen und optimalen Transfer: Stifterverband vergibt 20.000 Euro an TU Dresden und DRESDEN-concept

Die TU Dresden und die Wissenschaftsallianz DRESDEN-concept gehören zu den acht Gewinnern der Ausschreibung „Future Lab: Kooperationsgovernance“ des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft e.V.. Insgesamt waren 34 Interessensbekundungen eingegangen. Je-weils 20 000 Euro werden vom Stifterverband und der Heinz Nixdorf Stiftung bereitgestellt, um sich im Rahmen sogenannter Future Labs mit der...

[mehr]

01.08.2018

Konstanter Zuwachs im Verbund: 28 Partner im DRESDEN-concept

Seit dem 1. August 2018 ist es amtlich – die Barkhausen Institut gGmbH ist Nummer 28 der Mitglieder im Verbund DRESDEN-concept. Das erst in diesem Jahr gegründete Institut beschäftigt sich mit dem Internet der Dinge (IoT). Das Internet der Dinge ist die Vision einer globalen Infrastruktur, welche es ermöglicht physische und virtuelle Gegenstände drahtlos miteinander zu vernetzen.

[mehr]

28.06.2018

Wale ohne Beine, Menschenaffen ohne lange Schwänze

– im Laufe der Evolution kommt es immer wieder zum Verlust von anatomischen Merkmalen. Beweise für deren einstiges Vorhandensein liefern Fossilien. Bei Fossilienfunden sind allerdings überwiegend nur harte Strukturen wie Knochen oder Zähne erhalten. Wie sich allerdings Weichteile evolutionär entwickelt haben, ist ungleich schwerer herauszufinden, da diese nur äußerst selten in Fossilien erhalten...

[mehr]

28.05.2018

Der Verbund DRESDEN-concept zählt jetzt 27 Partner

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) - Institut für Softwaremethoden zur Produkt-Virtualisierung ist neuer Partner im Forschungsverbund DRESDEN-concept. Damit reiht sich das DLR in die Gruppe der Helmholtz-Institutionen innerhalb der Forschungsallianz ein (Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf, Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen). Das erst im August 2017 in Dresden...

[mehr]

19.03.2018

DDc Genome Center wird DFG-Kompetenzzentrum für Hochdurchsatzsequenzierung

Großer Erfolg für DRESDEN-concept: Das 2013 gegründete Genom Center wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) als eines der insgesamt vier bewilligten Kompetenzzentren für Hochdurchsatzsequenzierung gefördert. Dies verkündete die DFG am 16.03.2018. Sie werden mit der „Next Generation Sequencing“-Technologie (kurz NGS) ausgestattet und mit einer Summe von insgesamt 14 Millionen Euro für...

[mehr]

14.03.2018

Novum in der deutschen Forschungslandschaft - Innengesellschaft zwischen TU Dresden und Max-Planck-Institut ermöglicht Nutzung von Forschungssynergien

Mit der Unterschrift des Rektors der TU Dresden und des Geschäftsführenden Direktors des Max-Planck-Instituts für molekulare Zellbiologie und Genetik (MPI-CBG) ist die Gründung der BGB-Innengesellschaft (Innen-GbR) zum gemeinsamen Aufbau und Betrieb des DRESDEN-concept Genome Centers (DCGC) vereinbart. Die Innengesellschaft stellt eine für die deutsche Forschungslandschaft neuartige Form der...

[mehr]

05.03.2018

Marathon für Hacker – Internationaler Grafikprozessoren Hackathon findet in Dresden statt

Das Zentrum für Informationsdienste und Hochleitungsrechnen (ZIH) der TU Dresden veranstaltet gemeinsam mit dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) und dem Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik (MPI CBG) vom 5.-9. März den zweiten in Dresden stattfindenden internationalen GPU Hackathon.

[mehr]