Die TU Dresden ist Teil der Exzellenzinitiative - mit Visionen und Konzepten, zusammen mit starken Partnern aus Wissenschaft und Kultur. Erfahren Sie mehr über die Erfolge der TU Dresden und die Exzellenzinitiative.

Die Partner des DRESDEN-concept erschließen und nutzen Synergien in den Bereichen Forschung, Ausbildung, Infrastruktur und Verwaltung.
 

DRESDEN-concept ist eine Forschungsallianz mit 24 Partnern aus der Welt der Wissenschaft und Kultur. Erfahren Sie mehr über die Partner und die Struktur des Vereins

13.12.2017

HTW, TUD und das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) untersuchen Wohnqualität bei Sommerhitze

Auch wenn die Sommerhitze gerade noch auf sich warten lässt, beschäftigen sich Wissenschaftler der HTW Dresden, der TU Dresden und des Leibniz IÖR bereits mit der Erforschung der Stadtbelastung durch lange Hitzeperioden im Sommer. Erprobt werden die Maßnahmen in Dresden-Gorbitz sowie der Erfurter Krämpfervorstadt. Die ausgewählten Quartiere stehen stellvertretend für unterschiedliche...[mehr]


12.12.2017

DRESDEN-concept im italienischen Staatsfernsehen

Die November-Ausgabe der Sendung „Report“ des italienischen Senders Rai 3 widmete sich der Zukunft Europas: „Bleibt zusammen! State uniti!“. Reporter Michele Buono ging der Frage nach, was geschehen muss, damit Europa wieder zum Vorbild in Sachen Demokratie und Ökonomie werden kann. Auf der Suche nach zukunftsfähigen Modellen der Zusammenarbeit in verschiedensten Bereichen kamen die Reporter auch...[mehr]


07.12.2017

DRESDEN-concept vergibt acht Deutschlandstipendien

Erstmals verleihen die 24 Partner der Forschungsallianz DRESDEN-concept (DDc) Deutschlandstipendien an Studierende der Technischen Universität Dresden und fördern so bewusst die exzellente Lehre in Dresden. Insgesamt acht DRESDEN-concept Deutschlandstipendien werden für zwei Semester an besonders engagierte, internationale und nachweislich erfolgreiche Studierende überreicht. Die Verleihung der...[mehr]


13.11.2017

Neuer Ansatz zur Behandlung von Akuter Myeloischer Leukämie

Der in Dresden unter Leitung der TU Dresden-Professoren Gerhard Ehninger und Michael Bachmann im ausgegründeten BioTech-Unternehmen GEMoaB neu entwickelte bispezifische Antikörper „GEM333“ erkennt bei Patienten mit Akuter Myeloischer Leukämie (AML) eine Struktur namens CD3 auf den Abwehrzellen und den Rezeptor CD33 auf den Blutkrebszellen. Durch seine Brückenfunktion löst der Antikörper eine...[mehr]


27.10.2017

kultura.digital – Neues Webportal vernetzt zeitgenössische Kunst in der deutsch-tschechischen Grenzregion

Start des grenzübergreifenden Projekts der TU Dresden mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, der Jan-Evangelista-Purkyne-Universität Ústí nad Labem und der Euro-Region Labe/Elbe[mehr]


26.10.2017

Nächster Vortrag der Reihe „Wissenschaft im Theater“

Am 30. Oktober 2017 um 19:00 Uhr widmet sich Prof. Dr. Manfred Hild in seinem Vortrag im Rahmen der Reihe „Wissenschaft im Theater“ dem Thema „Der humanoide Roboter Myon: Von der Bleistiftskizze zum lernfähigen Individuum“. Die Reihe wird seit 1999 von der TU Dresden, dem MPI PKS und der LAndeshauptstadt Dresden organisiert. [mehr]


17.10.2017

9.Retina Informationstag

Der 9. Netzhaut-Informationstag, der am 21. Oktober im MPI CBG stattfindet, bietet Ihnen aktuelle Informationen zu Themen aus der Grundlagen- und klinischen Forschung, sowie neue Möglichkeiten der Anwendung und Selbsthilfe. Im Mittelpunkt stehen die Erkrankungen Retinitis Pigmentosa, Makuladegeneration und das manifeste Glaukom.Organisiert wird der Informationstag vom MPI-CBG, dem CRTD und...[mehr]


Treffer 1 bis 7 von 124

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Seite 4

Seite 5

Home

DRESDEN-concept e. V.
TU Dresden
01062 Dresden

Telefon: +49 351 463 43178
geschaeftsstelle@dresden-concept.de

 

Presseanfrage:

Telefon:+49 351 463 40428
presse@dresden-concept.de